Logo des Projekts bridging the generation gap
hhbridging the generation gap
Startseite
Grundidee
werwiewas
videos
links
community
ergebnisse
Auftraggeber/Partner
Kontakt

Schulprojekte zum Weltgipfel der Informationsgesellschaft  (WSIS-World Summit on the Information Society: Genf 2003 - Tunis 2005)
 

Wer? Was? Wie? Wann?

Wer wird eingeladen?

  • Grundsätzlich für alle Schularten in ganz Österreich: Volksschule, Hauptsschule, AHS und BHS
  • UNESCO-Schulen
  • Seniorenhäuser

Was wird erwartet?

Die Schulen reichen eine Konzeptidee ein, die enthalten soll:

  • Thema und Begründung
  • Aktivitätenplan
  • Zeitplan
  • Partnerinstitution (Seniorenheim, Großeltern etc.)
  • Kostenplan

Wie wird ausgewählt?

Die eingereichten Projekte werden von einer Jury, bestehend aus Vertretern der Schulaufsicht, Österreichischen UNESCO-Kommission, Seniorenverbänden, ausgewählt.
Die ausgewählten Tandems Schule - Institution erhalten eine Projektunterstützung bis zu 750 €.

Zeitplan:

  • Einsendefrist für die Konzeptidee war Donnerstag, der 15. März 2007
  • Das Projekt ist bis 25. Mai 2007 abzuschließen und die Dokumentation zur Bewertung durch die Jury abzugeben.
  • Die Schlussveranstaltung mit findet Mitte Juni 2007 statt.

Kriterien

Die Tandems (junge - ältere Generation) arbeiten gemeinsam und bringen sich beide durch die Projekterstellung, Umsetzung und Präsentation der Arbeitsergebnisse in den Wissensspeicher ein. Präsentation der Zusammenarbeit in der Schule und in einem außerschulischen Ort ( z.B. im Seniorenhaus, Gemeindezentrum).

Schule:        

  • wünschenswert ist ein fächerübergreifendes Arbeiten
  • Begleitendes Weblog mit Bildergalerien „Stammbuch“ – „Tagebuch“
    Dazu werden auf der Webseite des Projektes Werkzeuge für die Projektschulen angeboten.
  • Institution finden, die da mitmacht und historische Materialien zur Verfügung stellt.
  • Besuch im Seniorenhaus, etc

Institution:

  • Öffnung für die jungen Menschen, aktive Unterstützung
  • Besuch in der Schule (Internetnachmittage für Senior/innen)
  Druckansicht in einem neuen Fenster öffnen
bm:ukk efit Austria Initiative Österreichische UNESCO-Kommission Kulturkontakt Austria education highway